Blog Help Stock Products Custom Products

Wählen Sie Ihre Sprache English Polish Italian German French Spanish

Auswahlhilfe für Auszugsschienen

Erwägungen vor der Auswahl einer Auszugsschiene

Auszug

Der Begriff "Auszug" beschreibt, wie weit eine Schublade aus dem Schrank gezogen werden kann.

  • 3/4-Auszug: Die Schublade lässt sich teilweise öffnen, ca. 3/4 der gesamten Länge der Schiene.
  • Vollauszug: Die Schublade lässt sich auf der vollen Länge der Schiene aufziehen.
  • Überauszug: Die Schublade öffnet über die Länge der Schiene hinaus.
  • Lineare Führungsschienen öffnen in einer geradlinigen Bewegung und auf die Länge der Schiene.

Lastfaktoren

  • Zyklusraten
    Alle Schienen von Accuride durchlaufen Testzyklen entsprechend der erwarteten Nutzungshäufigkeit für eine Branche. Einzelheiten zu den verwendeten Testzyklusraten für ein bestimmtes Produkt finden Sie im jeweiligen Datenblatt.

    Unsere Schienen werden anhand der dynamischen (zyklischen) Last bewertet, die ein im Abstand von 450 mm montiertes Schienenpaar fehlerfrei bewältigen kann. Diese nominelle Traglast nimmt mit zunehmender Länge über 450 mm proportional ab. Einzelheiten zu den Lasten pro Schienenlänge entnehmen Sie den jeweiligen Datenblättern.

    In allen Fällen ist die statische Tragkraft (Dauerlast) jedes Modells mindestens doppelt so hoch wie die Nennlast, sodass als Minimum ein statischer Sicherheitsfaktor von 100% geboten ist, selbst wenn die Schiene bis zu ihrem maximalen Nennwert belastet wird.
     
  • Befestigung
    Damit die Schienen optimal funktionieren, sollten sie nur wie im Katalog oder auf dem technischen Datenblatt angegeben montiert werden. Bestimmte Schienen können auch flach unter einer Schublade befestigt werden, allerdings beträgt die nominelle Traglast in diesem Fall nur 25% der angegebenen Nennlast.
     
    Die Montage von Schienen in anderen Konfigurationen wirkt sich auf die Leistung und Nennlast aus.


     
  • Deflektion
    Da Deflektionen bei flach montierten Schienen variieren, wird empfohlen zu testen, um sicherzustellen, dass die Ablenkung hinnehmbar ist.
     
  • Es müssen alle Befestigungspositionen verwendet werden, um die maximale Nennlast zu erzielen.
     
  • Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der erforderlichen Nennlast auch das Gewicht der Schublade samt des erwarteten Inhalts.
     
  • Da die Leistung der Schiene durch individuelle, anwendungsspezifische Faktoren beeinträchtigt werden kann, sollten die Schienen stets vor Gebrauch in der vorgesehenen Anwendung getestet werden.
     
  • Erschütterung/Vibration
    Erschütterungen und Vibrationen können die Leistung der Schienen beeinträchtigen. Anwendungen, die unter diesen Bedingungen zum Einsatz kommen, sollten getestet werden, um die Auswirkungen auf die Schienenleistung zu ermitteln. Bei extremen Bedingungen werden leistungsstärkere Schienen empfohlen.
     
  • Anwendungsfaktoren
    Bei der Installation an Schubladen oder in Schränken, die leicht und flexibel sind, können Auszugsschienen zur strukturellen Festigkeit der Komponente beitragen. Um sicherzustellen, dass die Schiene tatsächlich in der Lage ist, derartig verstärkend zu wirken, sollten Sie ein Modell auswählen, das eine etwas höhere Nennlast und einen größeren Querschnitt aufweist, als normalerweise für diese Anwendung benötigt wird.
     
  • Installation
    Die meisten Schienen sind zur paarweisen Montage an den Seiten einer Schublade oder beweglichen Komponente konzipiert. Bei der Installation der Schienen muss darauf geachtet werden, dass sie parallel zueinander in vertikalen und horizontalen Achsen montiert werden.

    Ehe Sie Schienen anders als vorgesehen anbringen, prüfen Sie sorgfältig alle nachteiligen Effekte auf die Schiene und, falls nötig, konsultieren Sie Accuride direkt.

    Beispielsweise verringert sich die Nennlast einer Schiene durch die Montage flach unter einer Schublade statt an der Seite um mindestens 75%. Demgegenüber wird die Nennlast kaum beeinträchtigt, wenn eine Schiene auf einer Seite oben und auf der anderen Seite unten angebracht wird. Stellen Sie sicher, dass die gewünschte Montageanordnung gründlich geprüft und je nach Bedarf getestet wird. Nicht alle Schienenmodelle eignen sich für die Flachmontage.
     
  • Schubladenbreite und -tiefe
    Im Allgemeinen erfordern breitere Schubladen eine Schiene mit einer höheren Nennlast und einem Querschnitt, der für seitliche Belastungen ausgelegt ist. Angaben dazu, welche Schienen für die einzelnen Breiten und Tiefen von Schubladen empfohlen werden, finden Sie in den jeweiligen Produktdatenblättern oder dem Produktleitfaden.
     
  • Montageöffnungen
    Position und Maße der Montageöffnungen sind in den technischen Produktdatenblättern verzeichnet. Nur solche Öffnungen, die mit einer Maßangabe versehen sind, dürfen zur Montage verwendet werden. Öffnungen ohne Maßangaben sind Bearbeitungslöcher, die oftmals in Form und Position auf den Schienenläufen variieren. Bitte beachten Sie die 2D-CAD-Zeichnung wegen Abmessungstoleranzen.

Länge

Die Schienenlänge ist die längste Abmessung einer vollständig geschlossenen Schiene. Grundsätzlich sollte die maximal zulässige Länge in einer Anwendung benutzt werden.

Seitlicher Abstand

Der seitliche Abstand ist der verfügbare Spielraum zwischen Schubladenseite und Schrank bzw. Gehäuse und Rack. Das richtige seitliche Abstandsmaß ist entscheidend für optimale Bewegung. Empfohlen werden +0,2 mm bis +0,5 mm über der Nenndicke der Schiene. Bei manchen Schienen ist unter Umständen mehr Platz erforderlich. Darauf wird jedoch in den jeweiligen Installationsanleitungen gesondert hingewiesen.

Bewegungsarten

Schienen können in der Regel auf zwei Arten bewegt werden:

  • Stufenweise Teleskopbewegung. Der Schienenlauf wird vollständig ausgezogen und greift dann den mittleren Lauf auf, der bis zum Anschlag herausgezogen wird.
  • Der progressive Auszug resultiert aus der gleichzeitigen Bewegung aller Schienenläufe. Diese Art der Bewegung ist äußerst gleichmäßig und leise.

Schnelltrennungen

Mittels der Trennungsfunktion können eine Schublade oder ein Schienenlauf zur Montage oder zu anderen Zwecken entfernt werden.

  • Hebeltrennung
    Die Trennung erfolgt, indem ein innenliegender Hebel gelöst und die Schublade nach außen, aus dem Schrank heraus, gezogen wird.
     
  • Schienentrennung
    Über einen Riegel am Schienenlauf kann die Schublade aus der Schiene und aus dem Schrank gehoben werden. Diese Trennungsart sorgt für eine gleichmäßige Bewegung und erleichtert das Entfernen der Schubladen.
     
  • Druckverriegelung
    Zum Loslösen der Schublade muss auf einen Riegel gedrückt werden. Die Trennung erfolgt, indem die Schublade gegen den Widerstand des Kugelkäfigs herausgezogen wird.

Schienenprofile

Für bestimmte Anwendungen können mehr als ein Schienenprofil (bzw. Schienenhöhe) geeignet sein. Accuride hat verschiedene flachprofilige Modelle im Angebot, durch die das Erscheinungsbild des fertigen Objekts optimiert werden kann.

Umweltfaktoren

Schienen von Accuride sind für den Gebrauch in Innenräumen konzipiert und müssen vor übermäßiger Feuchtigkeit, chemischen Dämpfen, Schmutz und Korrosion geschützt werden. Der selbstreinigende Kugelkäfig von Accuride schützt die Schienenläufe, indem Fremdkörper zwischen Kugellagern entfernt werden. Das integrierte Schmiermittel ist ausreichend für die normale Nutzungsdauer der Schiene.

Beim Auftragen von Oberflächenveredelungsmitteln ist Achtsamkeit geboten, da das Übersprühen die Beweglichkeit der Schiene beeinträchtigen kann. Falls es erforderlich sein sollte, die Schienen zu reinigen, können sie mit hochwertigem Schmiermittel der Kategorie "EP" für extremen Druck nachbehandelt werden.

Auch extreme Temperaturen können sich negativ auf das Schmiermittel und Kunststoff- oder Gummikomponenten auswirken. Handelsübliche Auszugsschienen sind für den längeren Gebrauch bei Temperaturen zwischen -17 und +70 Grad Celsius ausgelegt.

Bei Betriebsanforderungen, die außerhalb der normalen Temperatur- und Luftfeuchtebereiche liegen, wenden Sie sich bitte direkt an Accuride.


> Kontakt > Zurück zu hilfe